Offenes Programm 2017

Fundus Führungsdialog – digital und real voneinander und miteinander lernen

Wie bekomme ich mehr Wirksamkeit in mein Team? Wie kann ich es schaffen, dass meine Leute nicht mit Fragen zu mir kommen, sondern mit inspirierenden Lösungen? Sind meine Leute das Probelm oder vielleicht ich selbst?

Diesen und anderen Fragestellungen wollen wir auf den Grund gehen und wirksame Antworten darauf finden.

Sie erleben eine Workshopreihe, in der Sie nicht nur bei den Präsenzabenden, sondern darüber hinaus Ihre individuellen Themenstellungen aktiv, lebendig, real und digital bearbeiten können.

Lassen Sie sich inspirieren, lernen Sie wirksame Tools und Aktivitäten kennen, die Ihnen helfen, aus Ihrem Führungsalltag eine Führungslandschaft zu gestalten.
Starttermin : 15.05.2017 - mehr Infos hier

 

Ende gut? - Alles gut! Der Weg zu klaren Entscheidungen

Jeder von uns kennt es und wünscht es sich: in kritischen Situationen schnelle und klare Entscheidungen treffen zu können und handlungsfähig zu bleiben. "Da haben wir nochmal Glück gehabt" ist oftmals der Gedanke. Glück braucht es immer - aber alles dem Zufall überlassen? Lieber nicht!

Hier können wir von den Airlines etwas lernen - eine klare Kommunikationsstruktur, die uns die Entscheidungsfindung im Alltag leichter und in Krisenituationen sicherer macht.

Freuen Sie sich darauf, von einem Piloten und Trainer aus der Luftfahrtbranche in diesem Workshop dieses Wissen auf lebendige Weise vermittelt zu bekommen.
Montag, 08.05.2017 von 17.00 - 21.00 Uhr   › weitere Infos 08.05.2017 hier (Pdf)

 

 

Führungscurriculum: Menschen führen Menschen (inkl. 360° Leadership Agility Feedback und individuellem Feedbackgespräch)

 

Führen von Menschen ist heute mehr denn je eine der spannendsten Herausforderungen für Unternehmer und Führungskräfte. Egal ob 2 oder 2000 Mitarbeiter im Unternehmen tätig sind - Führung ist ein Faktor, der direkten Einfluß auf die Entwicklung des Unternehmens hat....

nächster Termin: 08.11.2016 bis 16.03.2017 - 5 Tage

› weitere Infos hier (Pdf)

 

Fundus Führungsdialog – voneinander und miteinander lernen

Als Führungskraft sind wir vielmals unterschiedlichen Fragestellungen zu unserem täglichen Tun ausgesetzt.
Oftmals liegt die Antwort auf diese Fragen in uns selbst, nur wissen wir nicht immer, wo wir suchen sollen. Manchmal können auch wertvolle Erfahrungen von anderen Führungskräften der Schlüssel zur Erkenntnis sein.
Mit dem Fundus-Führungsdialog bieten wir ein Forum für Führungskräfte und Unternehmer, die sich einmal im Monat in vertrauensvollem und diskreten Rahmen zu ihren Führungsthemen kollegial austauschen, unterstützen und dadurch bereichern wollen.

ab Frühjahr 2017 - 6 Abende
› weitere Infos hier (Pdf)

 

 

 

Weitere Themen für offene oder Inhouse-Programme:

Fundus TeamkompetenzPlus – Für neue Teammitglieder und Teamplayer

Ein Angebot im Rahmen des Fundus Teamkompetenzprogramms.
Ob Teams erfolgreich zusammenarbeiten, ob die Chemie und das Arbeitsergebnis im Team stimmt, hängt nicht nur von den Führungsqualitäten der Vorgesetzten ab.
Ganz wesentlich im Zusammenspiel des Teams sind die Kompetenzen, die Sie als Teammitglied mit in die Waagschale legen können.

2 Tage  › weitere Infos hier (Pdf)

 

Fundus TeamkompetenzPlus –
Für Projektmanager und Fachvorgesetzte

Ein Angebot im Rahmen des Fundus Teamkompetenzprogramms.
Führen auf Zeit, Führen begrenzt auf Teilbereiche der Arbeit, managen von wechselnder Teambesetzung, Führen als Fachvorgesetzte/r ohne allgemeine Weisungsbefugnis…

Projektmanager und Fachvorgesetzte kennen die Herausforderungen die hinter diesen Schlagworten stehen.
Der Rollenwechsel vom Kollegen oder Kollegin zum projektbezogenen Teil- Vorgesetzten und zurück erfordert eine hohe Flexibilität und verlang viel Kompetenz in Kommunikation und Beziehungsmanagement.

› weitere Infos hier (Pdf)

 

Vom Zeitmanagement zum Selbstmanagement

Wir alle erleben das, was in einem aktiven lebendigen Unternehmen an der Tagesordung ist, nämlich dass sich diese Tagesordung auch immermal wieder ändert.

ZIEL des Seminares ist es, den TeilnehmerInnen Handwerkszeug zu vermitteln, mit dessen Hilfe sie ihre Termine, ihre Aufgaben, ihre Ziele und nicht zuletzt sich selbst gut organisieren können, um den Herausforderungen des Alltags noch professioneller gewachsen zu sein.

2 Tage › weitere Infos hier (Pdf)

 

Basics für Verkaufsgespräche

Erfolgreich im Vertrieb ist unserer Meinung nach Derjenige, der sich aktiv und positiv in die Gestaltung von Beziehungen einlässt.

Denn im Vertrieb wie im normalen Leben gilt: je menschlicher und natürlicher der Umgang miteinander ist, desto höher die Chance, dass mir mein Gegenüber vertraut und letztlich von mir kauft.

ZIEL des Workshops Ist es, neben einer bewussten und authentischen Beziehungsgestaltung Methoden und Techniken zu erlernen, die lhnen die Möglichkeit geben Ihre vertrieblichen Aktivitäten bewusst und pro-aktiv zu gestalten.

Von der ersten Begegnung bis zum Abschluss eines Gespräches wird dieser Trainingstag dazu verwendet, die eigene Vorgehensweise zu beleuchten und, wenn nötig, zu modifizieren.

1 Tag › weitere Infos hier (Pdf)


Kunden begegnen – den Unterschied machen

Alle Welt redet von Kundenorientierung. Aber was heißt das genau? In diesem Workshop beleuchten wir das Wort Kundenorientierung von allen Seiten und zeigen Möglichkeiten und Techniken auf, wie man auch schwierige Situationen so gestalten kann, dass alle Beteiligten hinterher zufrieden sind.

ZIEL des Workshops ist es, mehr Gelassenheit im Umgang mit sich und den Gesprächspartnern in schwierigen Situationen/Konflikten zu gewinnen. Oder den Umgang gleich so zu gestalten, dass es gar nicht zu Konflikten kommt.

2 Tage › weitere Infos hier (Pdf)

 

 

 

Sonderaktion "Fit for Work" für Auszubildende

 

Prüfung - Na und ?
Beruhigt zielstrebig zur Prüfung/Präsentation/Klassenarbeit ...

Das kennen wir Alle:
Der große Tag, die Stunde „X“ rückt näher  -  und gleichgültig ob und wie viel wir vorher mit Anderen darüber sprechen, in der Situation selbst sind wir dann auf uns gestellt.

Bei manchen beginnt die Aufregung schon lange vorher, bei anderen erst kurz vor oder in der (Prüfungs-)Situation… 

1 Tag

 

Stress lass nach! Kundenfreundlichkeit am Telefon

Telefonieren gehört zum Alltag wie Essen und Trinken. Im Geschäftsleben sind die Anforderungen ans Telefonieren schon etwas spezieller.

Gerade in der Ausbildung ist es wichtig und hilfreich, Methoden und Techniken zu kennen, die schnell zu einem entspannten und kompetenten Umgang am Telefon führen.

Für Auszubildende, die mehr über das Thema Kundenfreundlicheit am Telefon erfahre und die mit mehr Freude, Professionalität und Erfolg im Betrieb telefonieren möchten, ist dieser Tag eine gute Investition.

ZIEL des Workshops ist es, mehr Professionalität im Umgang mit dem Kunden am Telefon zu erhalten. Durch viel interaktiven Austausch, Wissensvermittlung und Übungen, in denen man das Erlernte gleich ausprobieren kann, wird der Workshop zu einem Erlebnis aus dem  man viele Erfahrungen direkt im Berufsalltag anwenden kann.

Neben der professionellen, ansprechenden Begrüßung lernen die Teilnehmer, auch mit verärgerten Kunden souverän umzugehen. Sie gehen bewusster mit Ihrer Kommunikation am Telefon um und können mit einfachen Techniken schnell unangenehme Situationen entspannen.

Spaß wird garantiert auch dabei sein.

1 Tag


Basics für gute Kommunikation

Alle Welt redet von Kundenorientierung. Aber was heisst das genau und was kann man tun, um eine Kundenbeziehung zu gestalten?

Heutzutage wird der Erfolg eines Unternehmens stark durch den Umgang mit dem Kunden beeinflusst. Deshalb ist es gerade für Auszubildende wichtig, so früh wie möglich professionell, freundlich und sicher dem Kunden zu begegnen.

ZIEL des Workshops Ist es, sich schwierigen Gesprächspartnern souverän zu stellen und auch in Konfliktsituationen gelassen zu bleiben. Sowohl mit externen Kunden als auch mit Menschen im persönlichen Umfeld. Sie können mit dem Gelernten Gespräche positiv steuern und tragen so nicht nur zur Entspannung Ihres Umfeldes bei, sondern erleben selbst mehr Komfort und Sicherheit im täglichen Leben.

Im Laufe des eintägigen Seminars werden wir erleben, wie Kommunikation funktioniert, welche Fallstricke es gibt und wie man diese aus dem Weg räumen kann. Dabei steht das Konzept des "Aktiven Zuhörens" im Mittelpunkt.

1 Tag

 

Wer bin ich und wo will ich hin? Eigene Ziele und Stärken erlebnisorientiert entdecken.

Immer wieder stehen wir vor Entscheidungen, die unsere Zukunft beeinflussen. Deshalb ist es gut zu wissen, was uns wichtig ist, welche Stärken wir haben und wohin wir uns entwickeln wollen.

Für Auszubildende, die aktiv ihre Stärken ausbauen wollen und Interesse an persönlicher Entwicklung haben.

ZIELE, Inhalt und Methode:
Jeder Mensch Ist mit seiner Persönlichkeit einzigartig und jeder trägt das Potential für wertvolle Talente, Fertigkeiten und Leistungen in sich. Wieviel Jeder davon verwirklicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab - u.a. wie man mit sich selbst und anderen umgeht, wie man seinen persönlichen Erfolg plant und wieviel man dafür tun will.

Dieser Workshop gibt den Auszubildenden Ideen mit, wie sie selbst ihre Stärken und Entwicklungsfelder erkennen können.
Über erlebnisädagogische Herausforderungen werden die Teilnehmenden aktiv und können bereits vorhandene Stärken einsetzen. Sie lernen durch stärkende Rückmeldung der anderen eigene, neue Kompetenzen kennen.

Durch das bewusste Erleben der eigenen Selbstwirksamkeit können Ziele klarer formuliert und vertieft werden. Es entwickeln sich dadurch neue Perspektiven.

Die aktive Gestaltung der ersten Schritte gehört ebenfalls mit zum Seminarinhalt.

1 Tag


Fit for Work (and Fun)

Obwohl man als junger Mensch scheinbar unendliche Reserven und Kräfte hat, ist es gerade in diesem Lebensabschnitt wichtig, auf seine Balance zu achten, da hier Weichen für ein langes Wohlbefinden gestellt werden.

Tipps und Tricks für richtige Bewegung, witzige Auflockerungsübungen im Büro und coole Ernährungstipps sorgen für den Spaß an Bewegung und guter Ernährung.

ZIEL dieses Tages ist es, einen lockeren Zugang zum Thema Gesundheit zu erhalten und mit Spaß dieses Wissen im Alltag so umzusetzen, daß man auch nach der Arbeit noch genügend Energie für Freizeitaktivitäten hat.

1 Tag

 

LUST auf LERNEN

In de Ausbildung geht es endlich in die Praxis - und doch will auch Theorie gelernt sein..

Ob Blockunterricht oder zwei Mal in der Woche "Schulbank drücken" - so ganz ist man als Auszubildende/r die Schule nicht los.

"Bisher hab´ich ja auch gelernt - wieso soll ich jetzt >Lernen lernen<?"

Nun, Ausbildung bedeutet Umstellung - auch was das Lernen angeht ändert sich Einiges: Die Rahmenbedingungen, der Rhythmus, die Vorgaben, die Anforderungen, die Abfrageart, der Lernstoff und insbesondere die Eigenverantwortlichkeit.

Daher ist es hilfreich zu wissen, was für ein Lerntyp man ist, wie man effektiver lernen kann, welche Kanäle man wie nutzen kann. Es ist gut, bewusst zu entscheiden,was vom bisherigen Lernstil man beibehalten, ergänzen oder ändern möchte.


ZIEL des Workshops ist die Auseinandersetzung mit dem eigenen Lernverhalten und das Kennenlernen / Ausprobieren anderer Lernkanäle und Methoden, als den bislang genutzten.


Fallstricke, die wir uns selbst legen - weil wir es „so" gelernt haben - werden aufgedeckt. Zum Inhalt gehören neben Lernstrategie und Lerntechniken unter anderem auch Themen wie Prioritätensetzung, Problemlösungsschema, Maßnahmenplan und Motivation.

1 Tag